ERFOLG MIT SYSTEM
SPM - Systematisches-Prozess-Management


Methoden

Systematisches Management von betrieblichen Prozessen ist die Voraussetzung für die Steigerung der Produkt- und Prozeßqualität. Permanent geht es dabei um

        • Entwicklung
        • Sicherung
        • Verbesserung

von Unternehmensleistungen und -prozessen. Kritische Aktivitäten bei dieser Aufgabe sind das

  • Erkennen und Realisieren von Markt- und Prozeßchancen,
  • Identifizieren und Eliminieren von Produkt- und Prozeßrisiken,
  • Ermitteln der Ursachen von Störungen und Qualitätsabweichungen,
  • Entwicklung und Auswahl geeigneter Verbesserungsmaßnahmen.

Im SPM-Programm werden weltweit praxisbewährte systematische Analysetechniken vermittelt, um diese zentralen Aufgaben, welche die Wettbewerbsfähigkeit bestimmen, erfolgreich bewältigen zu können. Im Einzelnen werden folgende Denkprozesse trainiert:

  • SITUATIONSANALYSE - zum logischen Strukturieren von Aufgaben, Projekten, Prozessen und Besprechungen

  • PROBLEMANALYSE - zum schnellen, sicheren und kostenminimierenden Ermitteln von Ursachen für aufgetretene SOLL/IST-Abweichungen

  • ENTSCHEIDUNGS-ANALYSE - zur zielorientierten und transparenten Auswahl von Handlungsalternativen unter Berücksichtigung von externen und/oder internen Kundenanforderungen

  • ANALYSE POTENTIELLER PROBLEME - zur konsequenten Absicherung von Prozessen und Projekten gegen potentielle Risiken

  • ANALYSE POTENTIELLER VERBESSERUNGEN - zum systematischen identifizieren und realisieren von Verbesserungspotentialen in allen Unternehmensprozessen


© 2000 by GMM    Kontakt: gmm.gottwald@t-online.de
S
P
M

M
E
T
H
O
D
E
N